Umfangreiche Bauarbeiten im Herbst
Beachten Sie den Ersatzfahrplan.
Fahrplanänderungen

Was fährt heute

Nächste Sonderfahrt

- keine Fahrten verfügbar -

Fahrt suchen

z. B. 05.10.2022
z. B. 05.10.2022

AlbCard

Gästekarte Schwäbische Alb.
Ihr "Alb Inclusive" Urlaub.

Weitere Infos

Warenkorb

In Ihrem Warenkorb befinden sich:
0 Artikel

Warenkorb anzeigen

Unbeschwertes Sommererlebnis mit der Schwäbischen Alb-Bahn

Bummelzugsonntage unter Dampf als besondere Höhepunkte

  • Webmaster
  • News
  • 12 Juli

Unbeschwertes Sommererlebnis mit der Schwäbischen Alb-Bahn
Bummelzugsonntage unter Dampf als besondere Höhepunkte

Ob im fahrplanmäßigen Triebwagen oder im nostalgischen Dampfzug: Eine Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn (SAB) direkt ins Herz des Biosphärengebiets ist gerade jetzt in den Sommermonaten ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Bahnstrecke (Kursbuchstrecke 759) führt vorbei an den albtypischen Wacholderheiden, Streuobstwiesen und gemütlichen Albdörfern durch das wildromantische Schmiechtal direkt von Schelklingen über Münsingen, Gomadingen, Engstingen und Trochtelfingen nach Gammertingen.

Voller Erwartungen blickt die SAB daher auf eine spätestens mit Beginn der Sommerferien startende, „heiße“ Sommersaison, die die ganzen Beschränkungen, Unsicherheiten und Unbillen der Corona-Pandemie vergessen machen und wieder für unbeschwerte Ausflugs- und Freizeiterlebnisse für die ganze Familie sorgen soll.

Dafür arbeiten die Beschäftigten der GmbH (fahrplanmäßige Züge des Regelverkehrs) sowie die vielen Ehrenamtlichen des Vereins (Dampfzüge) mit viel Herzblut Hand in Hand. 

Erweiterter Sommerfahrplan bietet tolle Freizeitmöglichkeiten

Seit Sonntag, 12. Juni 2022 verkehren die Züge der Schwäbischen Alb-Bahn zwischen Schelklingen, Münsingen, Engstingen, Trochtelfingen und Gammertingen nach einem erweiterten Sommerfahrplan.

Besonders attraktiv sind dabei die umsteigefreien Direktverbindungen von und nach Ulm Hbf. So startet sonn- und feiertags um 9:20 Uhr ein Zug der Schwäbischen Alb-Bahn in Ulm Hbf, um die Ausflügler direkt nach Münsingen, nach Grafeneck, zum Gestüt Marbach oder nach Engstingen zu bringen.

Dort besteht Anschluss zum Sonenalb-Express, auf dessen Route zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten liegen. Auch das württembergische Märchenschloss Lichtenstein, bekannt durch die gleichnamige Sage von Wilhelm Hauff, ist mit dem Bus von dort aus gut zu erreichen. Der Zug endet dann an der Station Haidkapelle, wo ein bequemer Übergang zum Rad-Wander-Shuttle der SWEG besteht.

Die Rückfahrt zum Hauptbahnhof der Donaumetropole Ulm startet um 16:55 Uhr ab Engstingen.

Aber auch in der Gegenrichtung gibt es attraktive Direktfahrten. Dieser Zug fährt in Münsingen um 8:00 Uhr ab und erreicht Ulm Hbf um 9:04 Uhr. Von Ulm aus zurück nach Münsingen geht es direkt um 18:48 Uhr.

Insgesamt verkehren unsere Züge von Montag bis Sonntag, an 365 Tagen im Jahr. Die Schwäbische Alb-Bahn bildet damit das verlässliche Rückgrat des öffentlichen Verkehrs auf der Münsinger Alb inmitten des Biosphärengebiets, sowohl im Schüler- und Berufsverkehr als auch im Freizeit- und Gelegenheitsverkehr. 

Fahrkarten erhalten Sie von unserem freundlichen und kompetenten Verkaufspersonal ohne Aufpreis direkt in allen SAB-Zügen. Wo gibt es das sonst noch…?

Selbstverständlich ist das „9-Euro-Ticket“ bis zum 31. August 2022 auch in den Regelzügen der Schwäbischen Alb-Bahn gültig.

Mehr Platz für Fahrräder im Zug

Bei schönem Wetter führt der SAB-Zug 88221 (Ulm Hbf ab 9:20, Herrlingen ab 9:27 Uhr, Blaubeuren ab 9:40 Uhr, Schelklingen ab 9:50 Uhr, Münsingen an 10:28 Uhr) einen separaten Fahrradwagen mit insgesamt 70 Stellplätzen mit. Damit verfügt dieser Zug auch bei schönstem Ausflugwetter über ausreichend Ladekapazitäten. 

Mit an Bord ist ein Ladeschaffner, der beim Einstigen die Fahrräder bzw. E-Bikes entgegennimmt und beim Aussteigen die Räder wieder auf den Bahnsteig hinausreicht. Dies ist nicht nur bequem für die Fahrgäste, sondern verkürzt auch die Haltezeiten, damit die Züge auch bei größerem Andrang möglichst pünktlich unterwegs sind.

Dabei kostet dieser Service keinen Cent extra: Die Fahrradmitnahme in den Zügen der SAB ist und bleibt kostenlos!

Bummelzugsonntage unter Dampf mit der T3 930 am 7. August, 4. September, 2. und 3. Oktober 2022

Die vielen Ehrenamtlichen des Schwäbischen Alb-Bahn e.V. haben sich in den vergangenen Monaten mit viel Herzblut und Engagement bestens auf die Sommersaison 2022 vorbereitet.

Nach erfolgreicher Premiere am Pfingstwochenende verkehren die Dampfbummelzüge im Jahr 2022 noch am 7. August, 4.September, 2. Oktober und 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit).

Wegen der erfahrungsgemäß großen Nachfrage empfiehlt sich eine rechtzeitige Ticketreservierung. Die „Billettle“ können ganz bequem online bestellt werden unter www.alb-bahn.com/nostalgie.

Im Fokus steht dabei die Tenderlok T3 Nr. 930 der ehemals Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen, die seit Januar 2020 im Eigentum des Schwäbische Alb-Bahn e.V. steht und nach erfolgreich durchgeführter Hauptuntersuchung jetzt wieder in neuem Glanz erstrahlt. Sie ist damit unbestritten der Blickfang des Dampfzuges des SAB-Vereins mit seinen stilechten, nostalgischen Plattformwagen, auf denen man sich noch wie in den guten, alten Zeiten den Fahrtwind um die Nase wehen lassen kann. Und in denen sich noch die Fenster öffnen lassen, wie es sich für einen „richtigen“ Zug gehört.

Für das leibliche Wohl sorgt unser gastfreundliches Personal im legendären „Wacholder-Barwagen“, in dem es neben dem legendären Berg-Bier aus Ehingen auch alkoholfreie Getränke und kleine Vesper gibt.

An den genannten Tagen fährt der erste Dampfzug um 9:05 Uhr am Münsinger Bahnhof ab und erreicht Engstingen um 9:50. In die Gegenrichtung geht es dann um 10:20 Uhr mit einer Ankunft in Münsingen um 11:07 Uhr.

Am Nachmittag startet der Dampfzug um 13:00 Uhr, um über einen Zwischenstopp in Engstingen den Zielbahnhof Trochtelfingen um 14:40 Uhr zu erreichen. Der Gegenzug verlässt Trochtelfingen dann um 15:15 Uhr. Die Ankunft in Münsingen ist dann für 16:52 Uhr geplant.

Für zusätzliche Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAB am Fahrkartenschalter in Münsingen sowie über das kostenlose Kundentelefon unter der Rufnummer 0800 444 7673 gerne zur Verfügung!

Ein denkmalgeschütztes Bahnhofsensemble als besonderer Blickfang

Geradezu auf den Spuren der Königlich Württembergischen Staatseisenbahn wandelt man bei einem Besuch des Münsinger Bahnhofs. Denn es gibt in Württemberg kaum noch einen anderen Bahnhof, auf dem nahezu alle Hochbauten aus der Eröffnungszeit erhalten geblieben oder wieder rekonstruiert worden sind. Das Gesamtensemble des 1893 im Schweizer Chaletstil erstellten Münsinger Bahnhofs bildet daher einen besonderen Blickfang, dessen Kernstück und architektonisches Schmuckstück das sogenannte „Verwaltungs- und Empfangsgebäude“ ist.

Das Gebäude beherbergt neben dem originalen Fahrkartenschalter das historische Kurbelstellwerk der Bauart Esslingen aus dem Jahre 1907 und ein entsprechendes Läutwerk.  Ein Höhepunkt im Ensemble ist der später hinzugekommene Lokschuppen.

Verkaufsagentur im Bahnhof Münsingen hat im Sommer täglich geöffnet

Die Verkaufsagentur im Bahnhof Münsingen hat während der Sommersaison von Montag bis Samstag zwischen 8:30 Uhr und 14:00 geöffnet, an Sonn- und Feiertagen zwischen 10:00 Uhr und 17:30 Uhr.

Hier erhalten sie neben Fahrplanauskünften eine kompetente und umfassende Beratung rund um Ihre geplante Reise. Erhältlich sind sämtliche Fahrkarten des Nah-, Regional- und Fernverkehrs, auch zu Reisezielen im europäischen Ausland.  

Einkehr im StationsBuffet am Bahnhof Münsingen ist ein absolutes Muss

Erst mit einer Einkehr im gemütlichen StationsBuffet am Bahnhof Münsingen wird ein Ausflugstag auf der Schwäbischen Alb zu einer richtig runden Sache.

Ruth Ertler und ihr Team verwöhnen ihre Gäste mit schwäbischen Spezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie gekühlten Getränken, entweder im traditionsreichen Bahnhofsgebäude oder im Freien auf dem Hausbahnsteig direkt an Gleis 1, von dem aus sich der Zugbetrieb bestens beobachten lässt. 

Geöffnet hat das StationsBuffet an allen Sonn- und Feiertagen zwischen 9:30 Uhr und 17:30 Uhr.

Einen ersten Blick auf die Speise- und Getränkekarte ermöglicht die Homepage der SAB unter www.alb-bahn.com/gastronomie/stations-buffet.

Lokalbahn zwischen Amstetten und Gerstetten ebenfalls wieder auf der Strecke 

Ebenfalls unter der Regie der Schwäbischen Alb-Bahn verkehren in der Sommersaison an Sonntagen die Züge der Lokalbahn zwischen Amstetten und Gerstetten. Ideal für einen Familienausflug, aber auch eine Rad- oder Wandertour.

Alternativ dampfen an den Sonntagen, 13. August, 11. September und 9. Oktober 2022 auch die Dampfzüge der Ulmer Eisenbahnfreunde - bespannt mit einer Lok der Baureihe 75 – über die Gerstetter Alb. An diesen Tagen findet entsprechend kein Regelverkehr statt.

Nähere Informationen hierzu gibt es unter www.uef-lokalbahn.de.

Kontakt

Reisedienst der
Schwäbischen Alb-Bahn

Bahnhofstraße 8
72525 Münsingen

Tel. 0800 4447673 (kostenfrei)

reisedienst@alb-bahn.com
www.alb-bahn.com

Schalteröffnungszeiten

Fahrkartenschalter im Bahnhof Münsingen

Ganzjährig:
Mo - Fr: 8:30 – 14:00 Uhr
(außer an Feiertagen)

Zusätzlich in der Sommersaison
(1.5. bis 16.10.2022):

Samstag: 8:30 - 14:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 17:30 Uhr